Aktuelles Archives - Verdion

Verdion errichtet Amazon-Logistikzentrum in Werne mit 100 Mio. Euro Projektvolumen

By | Aktuelles, Featured Aktuelles | No Comments

Der europaweit aktive Logistikentwickler Verdion hat im nordrhein-westfälischen Werne mit dem Bau eines Logistikzentrums für Amazon begonnen. Das Projektvolumen umfasst 100 Mio. Euro. Das Distributionszentrum wird knapp 104.000 qm Logistik- und Büroflächen aufweisen.

Der weltweit aktive Internethändler erhält damit eine hochmoderne E-Commerce-Anlage mit erstklassigem Zugang zu den Autobahnen A1, A2 und A44, den wichtigsten Nord-Süd- und Ost-West-Verbindungen in Deutschland, und zu den großen Städten des Rhein-Ruhr-Gebiets.

Das Bauprojekt liegt unmittelbar neben einem bestehenden Amazon-Standort.

Michael Hughes, CEO von Verdion, sagt: „Verdion freut sich, gemeinsam mit Amazon dieses wichtige Distributionszentrum in Werne zu entwickeln. Dass Amazon sich für Verdion als Investor und Entwickler entschieden hat, ist ein weiterer Beleg für die Expansion und den Erfolg von Verdion in wichtigen europäischen Märkten.“

Verdion entwickelt für Amazon derzeit auch ein 100.000 qm großes Fulfillment-Center in Doncaster, Großbritannien. Am selben Standort hat Amazon bereits 20.000 qm Logistikfläche abgenommen.

Werne (Kreis Unna) liegt am südlichen Rand des Münsterlandes und grenzt an das Ruhrgebiet mit einer Bevölkerung von 5,1 Mio. Einwohnern.

Der erste von insgesamt sechs Bauabschnitten wird im September 2017 fertiggestellt. Generalunternehmer ist die Bremer AG.

Verdion zählt im Ranking der Zeitschrift PropertyEU regelmäßig zu den Top 10 Projektentwicklern für Logistikimmobilien in Europa.

Verdion beauftragt CBRE mit dem Management seines europäischen Logistikportfolios

By | Aktuelles | No Comments

Verdion hat den weltweit aktiven Immobilienberater CBRE mit dem Management seines 500 Mio. Euro schweren europäischen Logistikportfolios beauftragt.
CBRE wird das Verdion-Portfolio mit 14 Logistikimmobilien und Lagerhäusern in Großbritannien, Deutschland, Dänemark und Schweden betreuen. Das Portfolio umfasst 500.000 qm Fläche, einschließlich des iPort in Doncaster mit einer 136 Hektar großen Greenfield-Entwicklung und Planungsgenehmigung für bis zu 560.000 qm Logistikfläche, von der 215.000 qm bereits vergeben sind.

grundstu%c2%a6eck-architektur-messegla%c2%a6ende-hannover-7
Simon Walter, Director of Asset Management bei Verdion, erklärt: „Dieser Auftrag ist ein wichtiger Schritt im weiteren Ausbau des Verdion-Portfolios in Europa. CBRE hat bewiesen, dass sie an allen Standorten das hohe Serviceniveau liefern können, das wir benötigen.“
Nigel Biggs, Executive Director EMEA Asset Services bei CBRE, sagt: „Dieser Auftrag ist ein Beleg für das Wachstum unserer Logistikdienstleistungen. Wir verfügen nun über eine Rekordzahl von europaweiten Mandaten und freuen uns, dass wir für ein Portfolio dieser Größenordnung ausgewählt wurden.“
Insgesamt verwaltet CBRE in Europa, dem Mittleren Osten und Afrika (EMEA) in 20 Ländern aktuell knapp 41 Mio. qm Fläche in den Assetklassen Industrie und Logistik, Einzelhandel und Büro. Darüber hinaus verwaltet CBRE in der Region 245 Einkaufszentren mit einer Fläche von 8,7 Mio. qm.

Neues Lidl-Verteilzentrum für 70 mio. GBP in der iPort-Projektentwicklung Doncaster

By | Aktuelles, Featured Aktuelles | No Comments

Dreizehntes Lagerhaus der Supermarktkette in Großbritannien – Projektentwickler ist Verdion

Lidl geht mit neuem Verteilzentrum in Doncaster, South Yorkshire. Das 500 Mio. GBP umfassende multimodale Logistikprojekt iPort des Projektentwicklers Verdion erhält damit einen weiteren prominenten Nutzer.

Das neue 70 Mio. Pfund umfassende Logistikprojekt stellt einen weiteren Meilenstein im kontinuierlichen Wachstum der Supermarktkette in Großbritannien dar. Erst im November hatte Lidl ein neues regionales Verteilzentrum in Southampton in Betrieb genommen und damit 400 neue Arbeitsplätze geschaffen.

Lidl nutzt 58.400 qm Logistik- und zusätzliche Serviceflächen auf einem 14 Hektar großen Teilgrundstück von Bauphase Eins des insgesamt 560.000 qm großen Logistikvorhabens und schafft damit dauerhaft 500 Arbeitsplätze in der Region.

Adrienne Howells, Head of Warehouse Expansion bei Lidl UK, erklärt: „Während immer mehr britische Konsumenten ihre Familieneinkäufe in Supermärkten von Lidl tätigen, arbeiten wir hochkonzentriert am strategischen Wachstum des Unternehmens. Darum freuen wir uns, unser dreizehntes Verteilzentrum in Großbritannien zu eröffnen. Es wird Investments und neue Arbeitsplätze nach Doncaster bringen und unsere vorhandenen und künftigen Supermärkte in Nordengland bedienen.“

Michael Hughes, CEO von Verdion, kommentiert: „Mit diesem Abschluß siedelt sich einer weiterer bedeutender Name im iPort an. Lidl ist ein starkes Unternnehmen mit großem Vertrauen in die Zukunft dieser Region. Die Ansiedlung bringt viele neue Jobmöglichkeiten für den Großraum Doncaster.“

Weitere Nutzer in Bauphase Eins sind neben Lidl die Unternehmen Fellowes, Amazon und CEVA. Mehr als 185.800 qm Fläche sind bereits vergeben.

Lidl eröffnete 1994 ihr erstes regionales Verteilzentrum in Großbritannien und hat aktuell landesweit zehn weitere Lagerhäuser an Standorten in Northfleet, Enfield, Belvedere, Livingston, Weston-Super-Mare, Lutterworth, Newton Aycliffe, Runcorn, Bridgend und Southampton.

Im Jahresverlauf hatte der Lebensmittelhändler Pläne veröffentlicht, seine Lagerhäuser in Weston-Super-Mare und Livingston nach Bristol und Eurocentral zu verlagern, zwei neue Lagerhäuser in Wednesbury und Exeter zu eröffnen sowie die regionalen Verteilzentren Newton Aycliffe und Runcorn zu erweitern.

Ein Bauantrag für das neue Lidl-Lagerhaus sowie Büroflächen ist eingereicht, der Beginn der Bauarbeiten ist für 2017 geplant.

Auf dem Gelände des iPort hatte Verdion kürzlich eine 52.500 qm große spekulative Entwicklung angekündigt. Verfügbar sind außerdem Lager- und Logistikeinheiten von 5.000 qm bis 100.000 qm.

Verdion entwickelt den iPort auf einem 136 Hektar großen Gelände in Rossington, Doncaster. Der Standort ist über den Great Yorkshire Way mit Abfahrt 3 der Autobahn M18 verbunden.

Als Vermietungsmakler für den iPort agieren Gent Visick, CBRE und Cushman & Wakefield.

Lidl wurde vertreten von Colliers International.

 

Lidl UK

Seit dem Markteinstieg in Großbritannien im Jahr 1994 ist Lidl kontinuierlich gewachsen und verfügt aktuell über 640 Supermärkte in England, Schottland und Wales. Pro Woche kaufen mehr als 6 Millionen Briten bei Lidl ein. Lidl hat deutsche Wurzeln, arbeitet aber aus Überzeugung mit britischen Lebensmittelherstellern. Zwei Drittel der Produkte werden in Großbritannien hergestellt.

 

 

Verdion entwickelt 52.000 qm Fläche ohne Vorvermietung im iPort, Doncaster

By | Aktuelles, Featured Aktuelles | No Comments

28. Oktober 2016 − Verdion wird im Anschluss an mehrere erfolgreiche Vermietungen in der 500 Mio. Britische Pfund schweren iPort Projektentwicklung in Doncaster, South Yorkshire, in diesem Jahr weitere 52.000 qm Logistikfläche spekulativ errichten.

Auf Grund der starken Marktnachfrage und des geringen Angebots an hochwertigen Lagerflächen hat Verdion mit seinem Finanzierungspartner HOOPP (Healthcare of Ontario Pension Plan) die Entwicklung von bis zu 52.000 Lagerfläche gestartet. Die erste neue Einheit – sie ist Teil von Phase Eins des insgesamt 570.000 qm großen intermodalen Projekts – wird rund 17.600 qm umfassen und ab dem 3. Quartal 2017 zur Verfügung stehen.

Michael Hughes, CEO von Verdion, erklärt: „Für den iPort war dies ein hervorragendes Jahr. Wir haben mehr als 153.000 qm Fläche an einige der weltweit größten Unternehmen vermietet und werden eine weitere Vermietung an ein bekanntes Unternehmen kurzfristig mitteilen können. Dieser neue Bauabschnitt mit einer spekulativen Entwicklung unterstreicht unser starkes Vertrauen in den britischen Markt sowie in die Standortqualität und die belastbare wirtschaftliche Stärke des iPort.“

iPort ist ein Strategic Rail Freight Interchange (SRFI), eine Logistikanlage mit mehr als 570.000 qm hochwertiger Logistiklagerfläche und intermodaler Containeranlage für den Schienengüterverkehr mit europäischem Spurabstand sowie Verbindung zu allen großen britischen Häfen und dem Kanaltunnel. Das Vorhaben bietet Lager- und Logistikeinheiten von 5.000 qm bis 100.000 qm.

Verdion entwickelt den iPort auf einem 136 Hektar großen Gelände in Rossington, Doncaster. Der Standort ist über den Great Yorkshire Way mit der Ausfahrt 3 der Autobahn M18 verbunden.

Vermietungen werden durch Gent Visick, CBRE und Cushman & Wakefield vermittelt.

Für weitere Informationen besuchen Sie www.iportuk.com.

Verdion startet Bau einer 27.000 qm großen BMW-Logistikanlage im schwedischen Malmö

By | Aktuelles | No Comments

Verdion, ein Immobilieninvestor und Projektentwickler mit Schwerpunkt auf europäische Logistikimmobilien, hat in Malmö, Schweden, mit den Bauarbeiten für eine 27.000 qm große Logistikanlage begonnen. Nutzer wird BMW sein.

Der feierliche Baubeginn im 8 Hektar großen Verdion Logistics Park Malmö fand am 16. September in Anwesenheit von BMW, Vertretern der Stadt Staffanstorp und Mitarbeitern der Verdions-Teams aus London, Düsseldorf und dem neu eröffneten Büro in Malmö statt.

 

al-ll

L-R: Andre Banschus, Country Manager Germany, Verdion; Lisa Lafave, Senior Portfolio Manager – Real Estate, Healthcare of Ontario Pension Plan (HOOPP); Wolfgang Baumann, Director, Parts Logistics Management, BMW Group; Christian Sonesson, Mayor of Staffanstorp

Verdion investiert 20 Mio. Euro in die Entwicklung dieser hochwertigen, nach Kundenwünschen maßgefertigten Anlage, in der künftig Auto- und Motorradteile gelagert und verteilt werden. Die Fertigstellung ist für Mai 2017 vorgesehen.

Michael Hughes, CEO von Verdion, erklärt: „Ich möchte dem BMW-Team für das Vertrauen und die Entscheidung danken, uns als Entwicklungs- und Investment-Partner auszuwählen, sowie alle lokalen Beteiligten für Ihre Unterstützung bei dem Projekt. Es folgt auf die Eröffnung unserer neuen schwedischen Niederlassung in Malmö, die unsere Kräfte in Skandinavien bündelt und unser Vertrauen in den skandinavischen Markt widerspiegelt.“

Der Verdion Logistics Park Malmö liegt vor den Toren Malmös, am Rande von Staffanstorp, an einer Anschlussstelle der Autobahn 11, die direkte Verbindungen nach Malmö und Kopenhagen sowie in andere schwedische und europäische Städte bietet.

Der Bürgermeister von Staffanstorp, Christian Sonesson, erklärte: „Wir sehen eine große Zukunft für unsere Region und freuen uns, dass BMW und Verdion die Vorteile von Staffanstorp erkannt haben – nicht zuletzt die phantastische geografische Lage und die Verfügbarkeit qualifizierter Arbeitskräfte.“

 

Verdion Expands Nordic Team Opening new Swedish HQ

By | Aktuelles | No Comments

Verdion, Europe’s specialist logistics developer and investor, has opened a new office in Malmö Sweden, to expand its activities in the Nordic logistics property market. Sven-Åke Wikers has been appointed as Verdion Business Director – Nordics, to lead the Company’s drive for new development opportunities.

sven-ake-1

Verdion has established a successful track record in Sweden and Denmark, including: the new 290,635 sq ft (27,000 sq m) flagship logistics facility for BWM at Verdion Logistics Park Malmö being developed this year and; the 161,400 sq ft (15,000 sq m) €25 million distribution facility developed for DHL in Copenhagen in 2013

Michael Hughes, CEO of Verdion, comments: “We are pleased to announce this new appointment, reflecting the continued and sustained growth for the Verdion business. Sven-Åke is a highly experienced international construction and development professional who will add considerably to our capabilities in these important Nordic markets.”

The team will we based at Hyllie Kyrkoväg 87, 16 17 Limhamn.

Wikers@verdion.com

Verdion vermietet in der Projektentwicklung iPort Doncaster 20.000 qm Logistikfläche

By | Aktuelles, Featured Aktuelles | No Comments

Verdion hat in der 500 Mio. GBP umfassenden multimodalen Logistik-Projektentwicklung iPort in Doncaster, South Yorkshire, eine weitere Fläche vermietet.

Ein weltweit führendes Unternehmen im Supply Chain Management übernimmt eine 20.000 qm große Einheit im ersten Bauabschnitt des insgesamt 560.000 qm umfassenden Projekts. Der Nutzer wird dort Logistikdienstleistungen für eine der weltweit führenden Sport-Marken erfüllen. Die Bauarbeiten für das 20.000 qm große Lagergebäude und die 900 qm Bürofläche haben begonnen. Die Fertigstellung ist für Februar 2017 vorgesehen.

Michael Hughes, CEO Verdion, erklärt: „Dieser Abschluss folgt zügig auf zwei Mietverträge über zusammen 122.000 qm an einen weltweiten Einzelhändler. Der iPort zieht weiterhin hochkarätige Nutzer mit hervorragender Bonität an. Wir verzeichnen eine starke Nachfrage nach den noch verbleibenden Flächen des Projekts.“

Beim iPort handelt es sich um einen Strategic Rail Freight Interchange (SRFI), eine Logistikanlage mit 560.000 qm hochwertiger Logistiklagerfläche und intermodaler Containeranlage für den Schienengüterverkehr mit kontinentaleuropäischem Spurabstand sowie Verbindung zu allen großen britischen Häfen und dem Kanaltunnel. Das Projekt bietet Lager- und Logistikeinheiten von rund 5.000 qm bis circa 110.000 qm.

Verdion entwickelt den iPort auf einem 136 ha großen Gelände in Rossington, Doncaster. Der Standort ist seit Februar 2016 über den Great Yorkshire Way mit der Ausfahrt 3 an die Autobahn M18 angeschlossen.

Vermietungen im iPort werden durch Gent Visick, CBRE und Cushman & Wakefield vermittelt.

Weitere Informationen unter www.iportuk.com.

Verdion vermietet im iPort Doncaster zwei Logistikeinheiten mit 122.000 qm an weltweiten Einzelhändler

By | Aktuelles, Featured Aktuelles | No Comments

Verdion hat  zwei Logistikeinheiten mit zusammen 122.000 qm an ein weltweit aktives  Einzelhandelsunternehmen vermietet. Standort ist die 500 Mio. GBP umfassende multimodale iPort-Logistik-Projektentwicklung in Doncaster, South Yorkshire.

Der Nutzer vereinbarte vor Fertigstellung einen Mietvertrag für 102.000 qm Lagerfläche im ersten Bauabschnitt des insgesamt 560.000 qm großen Logistikvorhabens und schloss einen weiteren Mietvertrag über die spekulativ errichtete Einheit IP2a ab, die 20.000 qm Logistikfläche sowie 900 qm in einem zweistöckigen Bürogebäude umfasst.

Michael Hughes, CEO Verdion, erklärt: „Wir freuen uns, diese für den Standort iPort sehr bedeutenden Vermietungen mitteilen zu können. Dies ist für Verdion ein exzellentes Gewerbeinvestment und wird zahlreiche Arbeitsplätze in die Region Doncaster-Sheffield bringen. Der iPort ist das Ergebnis von mehrjähriger Planung, mit dem Ziel, im Herzen des Vereinigten  Königreichs ein branchenführendes Logistikangebot zu erstellen. Dass dieser Nutzer nicht nur eine, sondern zwei Einheiten im iPort übernimmt, ist eine großartige Bestätigung unserer Arbeit.“

Beim iPort handelt es sich um einen Strategic Rail Freight Interchange (SRFI), eine Logistikanlage mit 560.000 qm hochwertiger Logistiklagerfläche und intermodaler Containeranlage für den Schienengüterverkehr mit kontinentaleuropäischem Spurabstand sowie Verbindung zu allen großen britischen Häfen und dem Kanaltunnel. Das Projekt bietet Lager- und Logistikeinheiten von rund 5.000 qm bis etwa 110.000 qm.

Verdion entwickelt den iPort auf einem 136 ha großen Gelände in Rossington, Doncaster. Der Standort ist seit Februar 2016 über den Great Yorkshire Way mit der Ausfahrt 3 der Autobahn M18 verbunden.

Vermietungen im iPort werden durch Gent Visick, CBRE und Cushman & Wakefield vermittelt.

Weitere Informationen unter www.iportuk.com.

Verdion and Rockspring sign up PUK Group to Berlin logistics park

By | Aktuelles | No Comments

Verdion, Europe’s specialist logistics developer and Rockspring Property Investment Managers LLP (“Rockspring”) have secured a third pre-let at their €90 million Verdion Airpark development in Berlin. The letting is to the Berlin-based business PUK Group GmbH & Co. KG.

The global metal processing company has taken Unit 2.1 which comprises a 55,027 sq ft (5,112 sq m) logistics unit, with approximately 2,788 sq ft (259 sq m) of office and ancillary space.

This is the third letting at the Verdion Airpark, Berlin development, which is being undertaken in partnership with a discretionary fund managed by Rockspring. This year 63,500 sq ft (5,900 sq m) has been let to Dachser and a German e-commerce company will occupy a 162,600 sq ft (15,100 sq m) warehouse, with a 6,500 sq ft (600 sq m) mezzanine and 19,400 sq ft (1,800 sq m) of office accommodation.

Verdion’s CEO Michael Hughes comments: “We are really flying with this development. Phase 1 is now fully let prior to completion, demonstrating the strength of the location of Verdion Airpark Berlin and the demand for top quality logistics space.”

Stuart Reid, Rockspring Partner overseeing Germany said: “We took the view to develop some 325,000 sq ft (30,000 sq m) speculatively in 2015. The third letting, prior to completion, has got the park off to a great start and fully supports our belief in the region, the product and the demand.”

Verdion Airpark is located in close proximity to Berlin’s city centre and is within two kilometres of the new Berlin Brandenburg Airport and adjacent to key road and rail infrastructure. The 990,300 sq ft (92,000 sq m) lettable scheme will be delivered in phases, with both speculative and ‘built to suit’ opportunities for warehousing units ranging from 54,000 sq ft (5,000 sq m) to 430,000 sq ft (40,000 sq m). The units have been flexibly designed to the highest specification to meet the strong market demand from 3PLs, retailers and e-tailers seeking urban logistics space. The development has an expected end investment value exceeding €90 million.

http://www.verdionairpark.de/en/