Erzeugerorganisation Mecklenburger Ernte verdoppelt Fläche im Verdion Logistikzentrum in Gallin

Verdion hat eine zweite Einheit mit 10.595 m² Fläche im Logistikzentrum in Gallin östlich von Hamburg an die Erzeugerorganisation (EO) Mecklenburger Ernte GmbH vermietet. Damit verdoppelt der Zusammenschluss von Obst- und Gemüseerzeugern dessen größter Gesellschafter die Behr Gemüse Garten GmbH, ein Tochterunternehmen der BEHR AG ist, seine Kapazitäten am Standort.

EO Mecklenburger Ernte hatte bereits im Sommer einen Mietvertrag über zwölf Jahre für die 11.800 m² große Flächenerweiterung (Einheit 3) am Neu-Galliner-Ring 14-16 unterzeichnet. Das Gebäude wird Ende Januar fertiggestellt und hochmoderne Logistik-, Lager-, Büro- und Gemeinschaftsflächen sowie Lkw-Parkplätze bieten.

 

In der neuen Transaktion hat EO Mecklenburger Ernte nun einen 10,5-Jahres-Mietvertrag für Einheit 2 des Logistikzentrums unterzeichnet. Damit verwandelt das Unternehmen einen bisherigen Übergangsmietvertrag in Einheit 2 in ein langfristiges Engagement. Mit der Anmietung verdoppelt die Organisation Kapazitäten zur Aufbereitung und Lagerung am Standort und wird die Logistik weiter optimieren. Einheit 1 ist langfristig an DB Schenker vermietet.

 

Verdion hatte das Zentrum im März 2019 für den Verdion European Logistics Fund (VELF) 1 erworben, der in Logistikobjekte der letzten Meile und Value-Add-Assets in Nord- und Zentraleuropa investiert. Neben den beiden bestehenden Einheiten identifizierte das Team Potenzial für die Flächenerweiterung.

 

Valerie Setz, Asset Managerin bei Verdion, sagt: „Mit der Vermietung an EO Mecklenburger Ernte schöpfen wir das volle Potenzial des Standortes aus, bieten dem Mieter eine Verdopplung der Kapazitäten und damit eine Effizienzsteigerung für die Lieferkette. Gleichzeitig hat die Verlängerung des Vertrags durch den Bestandsmieter unsere Pläne beschleunigt und damit unsere Erwartungen für den Fonds übertroffen.“

Florian Stöbe, Head of Investment – Germany bei Verdion fügt hinzu: „Genau diese Art Objekte suchen wir auch weiterhin für unsere Investment-Strategie zur Aufwertung von Bestandsgebäuden durch technische Innovation, Entwicklung und aktives Asset Management. Für die Rekonfiguration, Flächenintensivierung und effiziente Nutzung von Brownfield-Arealen braucht es tiefgreifende Expertise. Die daraus entstehenden Vorteile für Investoren wie für die lokale Wirtschaft machen den darauf liegenden Fokus allerdings sehr attraktiv.“

Das Logistikzentrum in Gallin ist eins von acht Objekten, die bereits für den 310 Mio. Euro schweren VELF 1-Fonds gesichert wurden. In Deutschland hatte Verdion zuletzt im Sommer eine 10.200 m² große Logistikimmobilie mit Erweiterungspotenzial in Lützen südlich von Leipzig erworben. In Dänemark kamen zwei Objekte in der Nähe von Kopenhagen im Wert von rund 30 Mio. Euro hinzu.

Zurück Nachrichten
Erzeugerorganisation Mecklenburger Ernte verdoppelt Fläche im Verdion Logistikzentrum in Gallin featured image