Maritime Transport verdoppelt Flächen am iPort in Doncaster

Maritime Transport verdoppelt Flächen am iPort in Doncaster featured image

Verdion hat rund 16.100 m² Parkflächen am multimodalen Logistikdrehkreuz iPort im nordenglischen Doncaster an Maritime Transport vermietet. Das führende Logistikunternehmen verdoppelt damit langfristig seine Kapazitäten an Lkw-Stellplätzen am Standort.

Maritime Transport kann ab sofort 170 Lkw- und 85 Pkw-Stellplätze nutzen. Die Flächenerweiterung spiegelt das Geschäftswachstum in der Region wider. Das Unternehmen hatte bereits im Jahr 2020 rund 16.100 m² Parkfläche sowie ein 4.000 m² großes, modernes Bürogebäude im iPort angemietet.

Die Transaktion folgt auf zwei weitere Vermietungserfolge – an die Woodland Group und Euro Pool Systems – im iPort in diesem Jahr. Ein gerade fertiggestelltes Gebäude (iP2f) mit 16.200 m² Fläche ist bereit zur sofortigen Anmietung. iP10, die letzte spekulativ errichtete Immobilie der aktuellen Bauphase, wird Ende dieses Monats fertiggestellt. Sie bietet etwas mehr als 24.000 m².

John Clements, Executive Director bei Verdion, sagt: „Die Entscheidung von Maritime Transport beweist, dass es sich beim iPort um einen starken Standort in strategischer Lage handelt. Das Unternehmen hat in den vergangenen zwei Jahren bereits von der hervorragenden Straßenverkehrsanbindung und dem Bahnfrachtdrehkreuz profitiert. Die Flächenerweiterung ist die natürliche Konsequenz aus der starken Nachfrage nach Dienstleistungen. Wir freuen uns sehr, dass wir dieses Wachstum im Einklang mit unseren Entwicklungsplänen am Standort ermöglichen konnten. Das iP2f ist aktuell die einzig verfügbare moderne Logistikimmobilie in ganz Yorkshire. Wir gehen auch für die nächste Fertigstellung von starkem Interesse auf Nutzerseite aus, da die Region weiterhin unterversorgt ist.“

Simon Smart, Chief Executive Officer von Maritime Transport, sagt: „Wir haben den langfristigen Vertrag über die Expansion unseres Transportdepots am iPort vor dem Hintergrund der starken Marktnachfrage für die Betreuung unserer Kunden abgeschlossen. Doncaster passt hervorragend in unser Netzwerk und die Entwicklung am iPort, mit der außergewöhnlich guten Verkehrsverbindung, sucht ihresgleichen. Mit den neuen Flächen verdoppeln wir unsere Geschäftsaktivitäten, die erst Anfang 2020 am Standort begonnen haben.“

iPort ist eines der fortschrittlichsten multimodalen Logistikdrehkreuze im Vereinigten Königreich mit Entwicklungspotenzial für Logistik- und Industriegebäude im 24-Stunden-Betrieb mit insgesamt über 557.000 m² BGF. Er liegt direkt an der Autobahn M18 und der Bahnstrecke East Coast Main Line. Das preisgekrönte, multimodale Bahnfrachtdrehkreuz am Standort, iPort Rail, wird von immer mehr angesiedelten Unternehmen in Anspruch genommen, um den CO2-Ausstoss in der Lieferkette zu reduzieren. Er verbindet den Standort mit den britischen Seehäfen. Zu den Nutzern gehören unter anderem Amazon, CEVA, Fellowes, Lidl, Dusk, Kingsbury Press, Woodland Group und Euro Pool Systems. Es können weitere Gebäude mit insgesamt 158.000 m² errichtet werden, das größte davon mit 74.300 m².

Gent Visick, CBRE und Colliers sind mit der Vermietung des iPort beauftragt.

Zurück Nachrichten