Verdion realisiert zwei Logistikobjekte für Projekt „iPort”

15/05/2015

Verdion hat angekündigt, im Rahmen seines 555 Millionen Euro Projektes „iPort” im britischen Doncaster zwei Logistikeinheiten spekulativ zu errichten.

Aufgrund der großen Nachfrage nach hochwertigen Lagerflächen wurde gemeinsam mit dem Investitionspartner Healthcare of Ontario Pension Plan (HOOPP) der Startschuss für den Bau der beiden Logistikeinheiten mit jeweils 18.580 m² und 15.580 m² gegeben.

iPort units (2)

Die hochwertigen Lagerhallen sind multifunktional und erfüllen damit die Anforderungen einer Vielzahl von Logistikunternehmen. Aufgrund der hohen Flexibilität lassen sich die Grundflächen der beiden Objekte sogar verdoppeln. Der Bau erfolgt gleichzeitig, die Fertigstellung ist für das erste Quartal 2016 geplant.

„Aufgrund der großen Nachfrage bei gleichzeitig sinkendem Flächenangebot ist nun der richtige Zeitpunkt, den Bestand zu erweitern. Der iPort verfügt über maßgeschneiderte Flächen zwischen 50.000 m² und 1.200.000 m², die durch ihre Multifunktionalität eine Vielzahl von Nutzungsmöglichkeiten erlauben. Wir sind sicher, dass das flexible und innovative Flächenangebot von iport jeder Flächennachfrage in Süd-Yorkshire und darüber hinaus gerecht werden kann”, so John Clement, Leiter Projektentwicklung Europa bei Verdion.

„Des Weiteren treiben wir die Entwicklung der 21 Millionen Euro teuren Infrastruktur sowie des Bahn-Terminals voran. Da die Baugenehmigungen für die ersten 278.000 m² bereits vorliegen, können diese dringend benötigten Flächen dem Markt nun zeitnah zur Verfügung gestellt werden.

Der iPort ist ein intermodales Logistikzentrum auf einem 283 Hektar großen Areal in Rossington, in der Grafschaft Doncaster. Neben mehr als 570.000 m² hochwertiger und innovativer Lagerflächen verfügt das Logistikdrehkreuz über ein hochmodernes Bahn-Fracht-Terminal sowie eine Anbindung an alle großen britischen Flughäfen und den Eurotunnel. Mit iPort bietet Verdion künftigen Mietern Lager- und Logistikeinheiten zwischen 4.645 m² und 111.480 m² auf höchstem Entwicklungsstandard. Zudem liegt das Areal direkt am Autobahnkreuz 3 der M18 in Doncaster und verfügt somit über eine ausgezeichnete Anbindung an das britische Autobahnnetz.

Gent Visick, CBRE und Cushman & Wakefield sind für die Vermietung von iPort zuständig.

Für weiterführende Informationen besuchen Sie unsere Homepage: www.iportuk.com.